Betclic Einzahlungsmöglichkeiten

Betclic ist ein relativ junger Wettanbieter aus Frankreich. Wie dieser Buchmacher beim Thema Einzahlungen abschneidet erfahrt ihr in folgendem Artikel. Beginnen wir mit einer kleinen Übersicht über die aktuellen Einzahlungsmöglichkeiten:

  • Kreditkarte (z. B Visa oder MasterCard)
  • Banküberweisung/Sofortüberweisung
  • Zwischenkonten (Moneybookers und Neteller)
  • Sonstiges (Paysafecard, giropay)

Meiner Meinung nach ist mit diesen Varianten alles Wichtige geboten, mehr benötigt man normalerweise nicht. Eine Zeit lang hatte Betclic sogar Paypal im Angebot, dies wurde aber wieder aus dem Angebot entfernt. Anscheinend soll es hier so einige Probleme gegeben haben, weswegen Betclic keine andere Möglichkeit sah, als Paypal von der Liste zu nehmen. Laut Betclic soll Paypal in naher Zukunft auch nicht wieder aufgenommen werden. Als Kritikpunkt will und kann ich das aber nicht werten, da Paypal ohnehin nur von sehr wenigen Wettanbietern angeboten wird.

Weiter geht’s mit den Gebühren: Lediglich bei Einzahlungen über die Kreditkarte müssen Gebühren gezahlt werden. Diese betragen 2% vom Einzahlungsbetrag. Kostenlos geht es aber auch mit der Kreditkarte, nämlich dann, wenn man eine Einzahlung von mindestens 100 Euro vornimmt. Einzahlungen ab 100 Euro sind also völlig kostenfrei. Bei den weiteren Methoden muss man sich keine Sorgen machen, hier fallen keine Gebühren an. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt übrigens bei gewohnten 10 Euro+, was absolut in Ordnung ist.

Kritisieren könnte ich lediglich die ziemlich lange Wartezeit bei einer Einzahlung per Banküberweisung. Hier vergehen meist 3-5 Tage, was nicht wirklich ein guter Wert ist. Zum Glück bietet Betclic zahlreiche andere Einzahlungsvarianten, die ohnehin vorteilhafter sind.

Insgesamt eine mehr als akzeptable Leistung der Franzosen. Bis auf die langen Wartezeiten bei Einzahlungen per Banküberweisung kann man hier nicht meckern.

Betclic
Getagged mit: , ,