Wettstory Daniel2

Wett – Stories

Hier können sich User verewigen, die ihre eigene Wettgeschichte erzählen wollen oder denen beim Wetten etwasschier unglaubliches passiert ist. Riesen-Quoten-Kombiwetten, die doch durchgegangen sind oder eine Extreme Außenseiter-Wette oder Ähnliches. Oder berichten sie uns wer Ihrer Meinung nach der beste Sportwettenanbieter am Markt ist.
Schreiben Sie uns einfach an story@sportwettenanbieter.cc!

Autor Titel
Daniel Man wendet Strategien an und gewinnt …

Wie bin ich zum Wetten gekommen und wie ging es weiter?

Nun ein kleiner Artikel, indem ich darüber erzähle, wie bei mir mit dem Wetten alles angefangen hat und wie ich es in der Zwischenzeit handhabe.
Es begann als ich noch ein Jugendlicher war, und ich mich wie heute sehr für Fussball und allgemein Sport interessiere. Hinzu kommt, dass ich ein großer Fussballfan bin und mich in meinem jüngeren Jahren dazu entschlossen habe es mit Oddset zu versuchen, da es bei diesem Anbieter möglich war und ist in der Tankstelle oder anderen Läden zu wetten.

Genau dies tat ich und wie auch nicht anders zu erwarten fand ich sehr schnell Gefallen daran. Doch irgendwann fragte ich mich, ob es Sinn mache immer diese Kombinationswetten mit 2,5 oder 5 Euro Einsatz zu spielen, da ich andauernd verloren hatte, was bei Kombinationswetten bekanntlich nicht außergewöhnlich ist.

Also kam ich auf die Idee Sportwetten Online zu versuchen, da ich auch schon sehr viel Werbung im Fernsehen gesehen habe. Und natürlich begann ich meine Karriere bei betandwin (inzwischen bwin), da man anfangs eigentlich nur diesen Anbieter kennt.

Die ersten Erfahrungen sammelte ich mit den Gutscheinen, die es in Zeitschriften zu finden gibt. Durch diese immer einen kleinen Betrag an Geld auf dem Konto, mit welchem ich mein Glück versuchte.

Anfangs mit Einsätzen rund um einen Euro, was sich mit der Zeit entwickelte. Man tastet sich langsam an Systemwetten heran, findet im Internet verschiedene Sportwetten-Strategien, geht diesen nach und versucht es den Etablierten gleich zu tun.

Und genau das war mein Leitfaden.
Man wendet diese Strategien an und gewinnt. Aber ich fragte mich mit der Zeit, ob es denn Sinn mache mit diesen Einsätzen zu wetten, da man fast keine Chance hat richtig voran zu kommen.
So kam es zu meiner ersten Einzahlung, ich wollte mein Glück versuchen und falls es nicht klappen sollte, hat es nicht sollen sein.

Aber wie das am Anfang ist, gewinnt man natürlich – ob es nun Anfängerglück war oder nicht. Es kam relativ schnell zu einer ersten Auszahlung. Und ab diesem Zeitpunkt denkt man logischer Weise, dass es recht einfach ist zu gewinnen, wie auch ich es gemacht habe.

Doch man kann ebenfalls leicht verlieren, was ich natürlich schon miterleben musste. Insgesamt allerdings bin ich im positiven Bereich, was meiner Meinung nach sehr wichtig ist, da es leichter ist der Sucht zu verfallen, wenn man seinen Verlust mit allen Mitteln wieder erwetten will.

Um diesen Einblick in meine Wettkarriere abzuschließen sollte ich noch sagen, dass ich inzwischen mit noch mehr Einsatz spiele und diesen immer steigere, da man meiner Meinung nach auch mehr Chancen auf Erfolg hat.

mfg
Dani

Getagged mit: ,